ende

Das internationale Kulturcafé

Ein Stückchen Finca, Foto: Maike Steuer Träumen ausdrücklich erlaubt! - Das mit den Träumen ist so eine Sache. Sie versüßen uns schaurige Regenwettertage, schweben wie eine Fata Morgana verheißungsvoll am Horizont und werden doch so häufig begraben, dass sie zweifelsfrei zu den bedeutendsten Bodenschätzen zählen dürften, die wir auf der Welt haben. Seitdem mein persönliches homeLE-Zeitalter angebrochen ist, weiß ich, wie nervenaufreibend es ist, einem
sommerloch Von „Off“-Tagen und der Angst vorm Sommerloch - So, ich lass jetzt mal die Hosen runter, auch wenn man das vielleicht nicht macht als erfolgreiche Gründerin, die man nach außen hin verkörpern möchte. Denn mal ehrlich: Wer gibt schon im Gespräch mit anderen zu, dass das eigene Business besser laufen könnte, mehr Luft nach oben ist als nach unten und es alles andere
Diese Grafik wird schon bald sehr real, Quelle: Sandra Grimm Der „grüne“ Freisitz kann erblühen - So Crowdfunding Kampagnen sind echt nix für schwache Nerven! Sie verlangen einem nicht nur Geduld, Durchhaltevermögen und jede Menge kreative Energie ab, sondern man fühlt sich ihnen besonders kurz vor Ende einfach nur noch ausgeliefert. Machen kann man selber nix mehr. Nur hoffen, dass die angestrebte Summe im Topf landet… und sie ist im Falle