An der Ecke Motteler Straße/Georg-Schumann-Straße im schönen Leipzig-Gohlis freuen sich das Café homeLE und homeLE bar über deinen Besuch - egal, ob du frühstücken, vegetarisch/vegan mittagessen, köstlichen Kuchen genießen, bei einem Tässchen Kaffee deinem Kind beim Spielen zuschauen oder abends gemütlich Mocktail/Bierchen und Wein schlürfen möchtest! Wir freuen uns auf deinen Besuch!

Veranstaltungen im und mit Cafe homele:

immer mittwochs, 9 Uhr: Morgenyoga im Café mit Yogaherz

17. September, 10 bis 14 Uhr: Bewaffelter Brunch, bitte unbedingt reservieren!

20. September, 10 bis 12 Uhr: "Spinnst du eigentlich? Ihr Netzwerk-Frühstück", Thema: Enspann dich!

26. September, ab 19 Uhr: Potluck Dinner - Bring was zu essen mit und nimm Platz! 

30. Sept/1. Oktober, jeweils 15 bis 18 Uhr: Salsa Intensiv-WE für absolute Beginner, jetzt anmelden!

3. Oktober: Feiertagsfrühstück ab 10 Uhr ohne Einheitsbrei! ;-)

Hallo, homele bar!

Egal ob ihr zum Stammtisch bei uns einfallen wollt, ein Konzert plant oder aus eurem Buch lesen wollt, wir sorgen für den richtigen Rahmen mit unserer homeLE bar! Schlürf dich durch unsere kleine, feine Mocktailkarte wahlweise mit Schuss, genehmige dir ein Altenburger oder unser Gastbier des Monats, ein Gläschen Wein und erleb das homeLE in anderem Licht. homeLE bar anfragen!

Öffnungszeiten:

Montag - Donnerstag: 10 bis 18 Uhr

Freitag: 9 bis 18 Uhr
Wochenende: Sa/So: 14 bis 18 Uhr

Gern öffnen wir, wenn´s bei euch Grund zum Feiern gibt! Ob Tauffeier, runder Geburtstag oder Einschulung - schreibt uns! 

Fragen? 01575 16 83 889


homele Blog


Liebes Leben...

Gruppenbild mit Siegerkuchen mit allen Akteuren von "Goh li(e)s again": Jose Varghese, Maike Steuer, Karl-Friedrich Gräfe, Jan Lindner, Heike Wolff-Georgi und Tabea Brandner
Gruppenbild mit Siegerkuchen mit allen Akteuren von "Goh li(e)s again": Jose Varghese, Maike Steuer, Karl-Friedrich Gräfe, Jan Lindner, Heike Wolff-Georgi und Tabea Brandner

Obwohl ich ein Schreiber bin, waren Poetry Slams bislang immer nur eine Sache des Zuschauens. Doch zum homeLE-eigenen Poetry Slam: "Goh li(e)s again" hab ich mich auf die Bühne gewagt. (Kann mich ja keiner rauswerfen aus meinem eigenen Laden, egal wie schlecht der Text ist ;-) In der Tasche kein Liebeslied, aber einen sehr persönlichen Text zur Liebe. Während ich hier ganz hibbelig sitze und der heutigen Verleihung des Familienfreundlichkeitspreises entgegen fieber, seid ihr vielleicht entspannter unterwegs und habt Lust, ihn euch zu Gemüte zu führen. Schönes Wochenende und drückt mal die Daumen für später!

mehr lesen 1 Kommentare

Ein Mut-mach-Text: Wünsch dir was!

Luftschlösser bauen, Foto: Stefan Kunick/fotocommunity.com
Luftschlösser bauen, Foto: Stefan Kunick/fotocommunity.com

Sehr bald ist 2016 Geschichte - leider, endlich, wurd auch Zeit! Doch was kommt jetzt? Von guten Vorsätzen und der Bereitschaft zu träumen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Der Bauch sagte "nein"

Noch fehlt ein bissl Zuckerguss...
Noch fehlt ein bissl Zuckerguss...

Schluss. Aus. Ende. Ich mach´s nicht! Zumindest nicht mehr in diesem Jahr. Eine Erkenntnis, die mir quer im Magen liegt, obwohl mir der Gedanke an die Eröffnung von homeLE bar am Donnerstag schon ein paar Tage Bauchschmerzen bereitete. Verrückte Welt! Aber es geht nicht, noch nicht, denn wir sind noch nicht so weit. Weder ich, noch mein neues Team. Und irgendwie auch nicht die Gäste, denn die scheinen in Mehrzahl am 22. schon fern von LE zu weilen, gemessen an den zahlreichen: "Habt eine schöne Party, aber wir sind leider nicht da"-Nachrichten. Aber alleine feiern macht einfach keinen Spaß und mein Versuch, mich mit alkoholfreien Cocktails zu betrinken, würde wohl eher in einem Vitaminschock resultieren. 

Jeder, der selbst mal eine Veranstaltung geplant hat - ganz gleich, ob Oma´s 70., den Abschied des Abteilungsleiters oder die eigene Geburtstagsparty - kennt diese Angst, das keiner kommt bzw. das es nicht gut wird. Auch wenn es nicht an einem selbst liegt, das Wetter verrückt spielt, eine Krankheitswelle alle dahin rafft oder eben Weihnachten ansteht, man nimmt es doch persönlich.  

mehr lesen 0 Kommentare

Ich wünsche mir Zeit!

Eine Millionen Lichter strahlen. Foto: Maike Steuer
Eine Millionen Lichter strahlen. Foto: Maike Steuer

Für mich beginnt gerade die schönste Zeit des Jahres. Ich liebe die Wochen vor Weihnachten mit allem, was dazu gehört. Nur das mit dem Wunschzettel schreiben wird mit jedem Jahr irgendwie immer schwerer. 

mehr lesen 0 Kommentare

Aller Abschied ist schwer...

Manchmal kommt alles anders und immer als man denkt - eine leicht abgedroschene Floskel und doch so wahr. Denn während Schienenersatz und Herbstferien eigentlich ruhigere Zeiten im homeLE vermuten ließen, gab´s mehr Action, als ich hätte ahnen konnte. Wo doch gerade alles so sortiert schien...

16 Quadratmeter Platz zum kreativen Arbeiten.
16 Quadratmeter Platz zum kreativen Arbeiten.
mehr lesen 0 Kommentare