An der Ecke Motteler Straße/Georg-Schumann-Straße im schönen Leipzig-Gohlis freuen sich das Café homeLE und homeLE bar über deinen Besuch - egal, ob du frühstücken, vegetarisch/vegan mittagessen, köstlichen Kuchen genießen, bei einem Tässchen Kaffee deinem Kind beim Spielen zuschauen oder abends gemütlich Mocktail/Bierchen und Wein schlürfen möchtest! Wir freuen uns auf deinen Besuch!

Hallo, homele bar!

NEU! Egal ob ihr zum Stammtisch bei uns einfallen wollt, ein Konzert plant oder aus eurem Buch lesen wollt, wir sorgen für den richtigen Rahmen mit unserer homeLE bar! Schlürf dich durch unsere kleine, feine Mocktailkarte wahlweise mit Schuss, genehmige dir ein Altenburger oder unser Gastbier des Monats, ein Gläschen Wein und erleb das homeLE in anderem Licht. homeLE bar anfragen!

Veranstaltungen im homele:

24. März, 9:30 bis 11 Uhr: Kinderlesung mit der lettischen Autorin von "Mit Weißbär in der Küche." Eine spannende Geschichte über einen Weißbär, der sehr gerne kocht und seine Rezepte mit euch teilt. 

24. März, ab 20:30 Uhr: Kombi-Lesung im Gohliser Wannenbad und im homeLE: "Der letzte Pfeil" mit Frank Schlösser

25. März, 20 Uhr: Goh li(e)s! Der 1. Poetry Slam im Café homeLE am Buchmessesamstag. Mach mit!!!

26. März, 10:30 Uhr: Märchenhafter Familienbrunch am Buchmesse Sonntag. Bitte reservieren!

2. April, ab 12 Uhr: The Cookie Dough PopUp Shop Leipzig - kommt Keksteig naschen! 

15. April, ab 10:30 Uhr: Großes Eierfrühstück am Ostersamstag! Jetzt reservieren! 

16./17. April, Felsenkeller: Happy PopUp Market

ab 18. April: NEUE Tanzkurse im homeLE: Bollywood und Salsa mit Jose aus Indien! 

Öffnungszeiten:

Mo: Kleine Pause

Di: 10 bis 18 Uhr

Mi: 10 bis 18 Uhr

Do: 10 bis 18 Uhr

Fr: 10 bis 18 Uhr

Sa: 14 bis 18 Uhr

So: 14 bis 18 Uhr

Fragen? 0177/40 64 627

Lieferservice


homele Blog

Ein Mut-mach-Text: Wünsch dir was!

Luftschlösser bauen, Foto: Stefan Kunick/fotocommunity.com
Luftschlösser bauen, Foto: Stefan Kunick/fotocommunity.com

Sehr bald ist 2016 Geschichte - leider, endlich, wurd auch Zeit! Doch was kommt jetzt? Von guten Vorsätzen und der Bereitschaft zu träumen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Der Bauch sagte "nein"

Noch fehlt ein bissl Zuckerguss...
Noch fehlt ein bissl Zuckerguss...

Schluss. Aus. Ende. Ich mach´s nicht! Zumindest nicht mehr in diesem Jahr. Eine Erkenntnis, die mir quer im Magen liegt, obwohl mir der Gedanke an die Eröffnung von homeLE bar am Donnerstag schon ein paar Tage Bauchschmerzen bereitete. Verrückte Welt! Aber es geht nicht, noch nicht, denn wir sind noch nicht so weit. Weder ich, noch mein neues Team. Und irgendwie auch nicht die Gäste, denn die scheinen in Mehrzahl am 22. schon fern von LE zu weilen, gemessen an den zahlreichen: "Habt eine schöne Party, aber wir sind leider nicht da"-Nachrichten. Aber alleine feiern macht einfach keinen Spaß und mein Versuch, mich mit alkoholfreien Cocktails zu betrinken, würde wohl eher in einem Vitaminschock resultieren. 

Jeder, der selbst mal eine Veranstaltung geplant hat - ganz gleich, ob Oma´s 70., den Abschied des Abteilungsleiters oder die eigene Geburtstagsparty - kennt diese Angst, das keiner kommt bzw. das es nicht gut wird. Auch wenn es nicht an einem selbst liegt, das Wetter verrückt spielt, eine Krankheitswelle alle dahin rafft oder eben Weihnachten ansteht, man nimmt es doch persönlich.  

mehr lesen 0 Kommentare

Ich wünsche mir Zeit!

Eine Millionen Lichter strahlen. Foto: Maike Steuer
Eine Millionen Lichter strahlen. Foto: Maike Steuer

Für mich beginnt gerade die schönste Zeit des Jahres. Ich liebe die Wochen vor Weihnachten mit allem, was dazu gehört. Nur das mit dem Wunschzettel schreiben wird mit jedem Jahr irgendwie immer schwerer. 

mehr lesen 0 Kommentare

Aller Abschied ist schwer...

Manchmal kommt alles anders und immer als man denkt - eine leicht abgedroschene Floskel und doch so wahr. Denn während Schienenersatz und Herbstferien eigentlich ruhigere Zeiten im homeLE vermuten ließen, gab´s mehr Action, als ich hätte ahnen konnte. Wo doch gerade alles so sortiert schien...

16 Quadratmeter Platz zum kreativen Arbeiten.
16 Quadratmeter Platz zum kreativen Arbeiten.
mehr lesen 0 Kommentare

Chef-Sachen und andere Probleme

Neun Monate ist mein "Baby" homeLE inzwischen alt und wenn ich mir meine kleinen Besucher und die Entwicklung meines Cafés so anschaue, ergibt sich da so manche Parallele. Ähnlich wie bei den kleinen Menschenkindern, die sich im homeLE glucksend drehen und wenden, an der Stufe zur Bühne stolz hochziehen oder auf wackligen Beinchen das Laufen üben, durchläuft auch mein Café seine mehr oder minder anstrengenden Phasen. 

 

AUF DER ANDEREN SEITE DES TISCHES

Denn Chef sein ist ein ähnlich unvorhersehbarer Job wie der der Mama eines mittlerweile fast dreijährigen Wirbelwinds. Vor allem, wenn das Kapitel "Vom Suchen und Finden der 'richtigen' Mitarbeiter" beginnt. Ich bin Bewerbungsgespräch erprobt und habe mein bestmögliches "Ich" in den vergangenen Jahren schon sooo oft präsentieren müssen - und doch ist es eine völlig andere Geschichte, wenn du plötzlich auf der anderen Seite des Tisches sitzt. Ich bin sehr gern mein eigener Chef, aber die Chefin von anderen zu sein, ist eine andere Schuhgröße. Deswegen dachte ich: Okay, nix mit aktiver Mitarbeitersuche - wer das homeLE und mich so sympathisch findet, dass er sich vorstellen könnte, regelmäßig Stunden hier zu verbringen, der wird hier reinspazieren. 

 

mehr lesen 2 Kommentare