Business planen - aber wie?

In meinem Kopf habe ich mein Café schon lange eröffnet, stelle mir Kaffee trinkende, fröhliche Leute vor, die gemeinsam einen wunderbar deutsch-englischen Klangteppich weben. Dumm nur, dass die Fantasie von der nüchternen Realität ausgebremst wird, die da Business Plan heißt. 

 

Die BWL und ich waren noch nie Freunde, auch wenn ich fit im Kopf rechnen und eine Meisterin im Feilschen bin. Natürlich leuchtet es mir ein, dass mir keiner Kohle vorschießt oder in meine Idee investiert, wenn er nicht weiß, was für ihn drin sein - könnte. Denn so sehr sich die Kalkulationen an der Realität orientieren, letztlich hat das am Liquiditätsplan basteln für mich etwas von "in die Glaskugel gucken". Wir sind hier doch nicht bei "Wünsch dir was!" 


Das Netz ist voll von Tutorials, schlauen "How tos" und noch mehr intelligenten Ratschlägen für Gründer. Trotzdem tue ich mich schwer damit, die Zukunft vorhersagen zu müssen. Ich bin Überzeugungstäterin, kein Finanzhai, aber drumrum komm ich wohl trotzdem nicht. Wieso gibt´s keine App, mit der ich mir meinen Cafe-Businessplan zusammenstricken kann?

 

Mal schaun, ob das Gründerfrühstück am Donnerstag und das anschließende Gespräch mit dem Herrn von Social Impact Lab eine inspirierende Wirkung auf mich hat. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Andrea Weiß (Dienstag, 03 März 2015 14:07)

    Hallo, ich kann dir einen guten Tip geben, die IHK, sie haben mir sehr geholfen, beim erstellen eines Businessplanes und ich hab es geschafft mit ihrer Hilfe.

  • #2

    Sören Frost (Dienstag, 03 März 2015 18:34)

    Hallo, wenn Du Dir am Donnerstag beim Gründerfrühstück etwas erhoffst muss ich Dich enttäuschen, dieses ist immer am ersten Freitag im Monat. :-)

    Entscheidend für Dein Business ist nicht der Plan sondern das Geschäftsmodell. Dieses sollte immer zu erst stehen. Das Modell besteht aus einer Vielzahl von Annahmen die es alle zu prüfen geht. Wie dies geht (BusinessModelCanvas) oder in einem Gespräch. Das Thema würde an dieser Stelle zu weit gehen aber wir können gern am Freitag zum Gründerfrühstück darüber reden.

    v.G. Sören Frost

  • #3

    ich-gruende (Dienstag, 03 März 2015 19:08)

    Hi Andrea, danke für deinen Kommentar. Du hast Recht, die von der IHK sind sehr hilfsbereit. Stehe bereits mit Ihnen in Kontakt.

    @Sören: Oops, natürlich meine ich Freitag ;-). Bis dahin und danke für deinen Kommentar!