Jule, Arash, Anke & Mathias aus Gohlis: Möbel ohne Ende

Jule und Lasse... Arash fehlt auf dem Foto leider!
Jule und Lasse... Arash fehlt auf dem Foto leider!

Puh, was ein Tag... sooo viel Action, aber gleichzeitig auch sooo toll. Ich weiß, ich wiederhole mich, aber ich bin grad sehr dankbar für all die netten Menschen und diese Masse an neuen Erfahrungen, die ich machen darf auf dem Weg zur Cafe-Chefin. 

Los ging´s auf der Baustelle, Schlüssel holen. Weiter in die Südvorstadt zum Interview mit Louisa Noack von MDR Info. Schon verrückt, das ich schon jetzt befragt werde, wo der Laden doch noch gar nicht läuft, aber auch total klasse. On Air geht das Ganze Ende April irgendwann, was ziemlich gut mit dem Start meiner Crowdfunding-Geschichte harmonieren dürfte *freu*. 


Weiter nach Grünau, großes Auto abholen, denn mein Fiesta ist zwar ein Raumwunder, aber da einfach was auf´s Dach schnallen, wie ich das vielleicht in Indien gemacht hätte, auf Leipzigs Straßen wegfällt, schaukele ich kurz vor eins in einem "Möbelkoffer klein" zurück nach Gohlis zu Jule, Arash und Beagle Lasse. Leider ist es der letzte Tag für die Drei in LE. Es zieht sie nach Hannover, doch einige Teile von ihnen bleiben hier oder besser gesagt, "wohnen" bald in der 206. Danke, ihr Lieben für eure Unterstützung! Ich wünsch euch einen Traumstart in der neuen Stadt, auch wenn Hannover. natürlich kein LE ist ;-). 

"Onkel" und Matthias - leider ohne Anke.
"Onkel" und Matthias - leider ohne Anke.

Einige Häuser weiter warten schon Anke, Matthias und ihr Onkel auf mich. Heute kommt nix mehr in die Kiste, sondern die Möbel in bester Tetris-Manier auf die Ladefläche. Wäre ich frisch von zu Hause ausgeflogen und müsste meine Ein-Raum-Studi-Butze nun einrichten, ich wäre jetzt fast perfekt ausgestattet. Und zwar wegen euch! DAAANKE!! Die Kaffee- bzw. Chai-Flat ist euch sowas von sicher!


Nachdem wir die Kommoden und Schränke, den ehemaligen WG-Tisch und den Krempel in Kisten in der 206 abgeworfen haben, geht´s schnurstracks zurück nach Plagwitz - Zwerg einsammeln. Puh, bin ich platt, aber auch megahappy. Wieder ein Puzzlestück hinzugefügt und einen Schritt näher dran an der Eröffnung. Feierabend!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0