Ab ins Nest und Zahlensalat

Screenshot gruendernest.com
Screenshot gruendernest.com

Am liebsten bin ich ja kreativ, weshalb mir die ganze Vor-Promo und das Ersinnen lustiger Aktionen, das Möbel einsammeln und Leute treffen auch am meisten Spaß macht. Aber ich möchte ja auch, dass mein "Baby" auf sicheren Beinen steht, sprich ein schlüssiges Fundament aus Zahlen und Kalkulationen ist unabdingbar. 

Zum Glück gibt es in Leipzig tolle Menschen, die nicht nur wissen, wie man ein Business gründet, sondern auch noch bereit sind, mir beim Zahlenpuzzle zu helfen. 

Gleich bei mir uns Eck haben sich ganz besondere Vögel ein Nest gebaut: In direkter Nachbarschaft zum Riverboat liegt das Gründernest,  um Sören Frost. Als Weltnest-Schreiberlein sind mir Nester von Haus aus sympathisch. Umso neugieriger bin ich darauf, was Sören zu meinen Plänen sagt und welche Tipps er für mich hat. Es entsponn sich ein sehr interessantes Gespräch mit jeder Menge Anregungen, die ich mir zu Herzen nehmen werde. Danke, Sören!

Am Nachmittag zurück in meine alte Heimat Gohlis zu einem Crashkurs in "Kalkulation für Anfänger". Excel und ich sind nicht so sonderlich dicke miteinander, aber dank der Erklärungen von Frank Basten habe ich zumindest das Gefühl, den zig Tabellenblättern die Stirn bieten zu können. Mal schauen, was nach der "Zahlen-Fütterung" unterm Strich rauskommt. Entweder kann ich meine unternehmerische Glaskugel dann in die Tonne kloppen oder muss das gute Stück einfach nur auf Hochglanz polieren, um relativ realistische Werte zu erhalten. Spannend! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0