Kaffeefahrad und jede Menge Termine

Neben diesem riesen Rad fühlte ich mich mehr als zwergig.
Neben diesem riesen Rad fühlte ich mich mehr als zwergig.

Wie gut, dass der liebe Gott mich nicht ganz so klein gebastelt hat, denn ein paar Zentimeter kürzer und ich käme mit meinen Füßen nicht an die Pedale von Steffen´s Kaffeefahrrad. Das wunderhübsche Ungetüm fristet seit letzten November sein Dasein in einer Garage in Reudnitz und sehnt sich nach dem nächsten Einsatz als mobile Koffeinquelle für alle Kaffee-Junkies. Wie so oft in den letzten Wochen gehört auch Steffen zu den Menschen, die ich wahrscheinlich nie kennengelernt hätte, würde ich jetzt immer noch in der 206 vor mich hin brüten.

Denn meine Mail an ihn ging nur raus, weil ich am grübeln war, wie ich die Extrazeit bis zur Eröffnung des homeLE in der 130 sinnvoll nutzen und gleichzeitig darauf aufmerksam machen kann, dass ich nun über einen Kilometer weiter vorne meine Zelte aufschlage. Was gäbe es cooleres, als die Welt mit Kaffee-Waffelduft einzuräuchern, auf der Straße, vorm Laden, flexibel unterwegs rund um die GSS in Gohlis und Möckern? 


Doch nach dem Probesitzen auf dem Sattel des Riesenrads bin ich nun am grübeln, ob ich das Teil auch nur einen Zentimeter bewegt bekomme und wie zum Henker es von Reudnitz nach Gohlis gelangen könnte, denn "einfach" hinstrampeln ist nicht mit diesem 300 kg Koloss - im Leerzustand...


Die Werbung für meinen neuen Standort und mein homeLE ist es auch, die mich meine aktuelle Sommerpause noch ein bisschen mehr genießen lässt, denn ab spätestens Ende August geht es wieder richtig rund. 


Kleiner Vorgeschmack gefällig?


Am 5.9. ist "Nacht der Kunst", die ich auch ohne Ladeneröffnung mitgestalten werde, nur halt nicht drinnen, sondern draußen, vor der 130. 


Am 9.9. erwartet euch ein ganz besonderes Public Viewing in der Galerie nebenan. Was es zu sehen gibt, sei an dieser Stelle noch nicht verraten.


Am 26.9. lade ich euch im Rahmen der "Interkulturellen Wochen" zu einer Kultour durch das "indische" Plagwitz ein. Los geht´s 16 Uhr am Felsenkeller.


Am 27.9. schallen die Hits aus den indischen Bollywood-Filmen durch die Gallerie und ihr dürft gemeinsam mit mir beim Tanzworkshop den Sharukh Khan in euch entdecken.


Am 10./11.10. ist Happy Pop-Up Market im Felsenkeller und ich hoffe, dass ich auch den mit meinen Waffeln beduften darf.


Am 21./22.10 heizt die erste "Startup Safari" durch LE und macht hoffentlich im fast fertigen homeLE Station für eine kleine Führung etc. 


Nahtlos geht´s weiter im November mit dem Weltvorlesetag, der Gründerwoche und ach ja, der offiziellen Eröffnung meines Herzensprojekts ;-) und dann steht auch fast schon der Weihnachtsmann auf der Matte... Herrje, könnten bis dahin die Tage bitte ein paar mehr Stunden haben?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0