Zufällig nach Dresden

Herr Zufall und ich sind seit Jahren richtig gut befreundet. Die Inder würde es eher "Kismat" also "Schicksal" nennen, dessen Hinweise in die richtige Richtung ich mittlerweile zu deuten gelernt habe. Aber "Zufall" klingt weniger mystisch ;-).

Ohne Witz, ich bin auch in Indien sehr gut damit gefahren, auf kleine Details, kleine Winke mit dem Zaunspfahl zu achten und so den in dem Moment "richtigen" Weg unter den zig Millionen möglichen für mich auszuwählen. War so bei der Wohnungssuche in Delhi (das Auto hielt, ich steige aus, schaue hoch und blicke direkt auf ein Werbeplakat für Salsa. Ich nahm die Wohnung und war dort sehr happy), genauso wie bei vielen Entscheidungen, die ich im Zusammenhang mit meinem homeLE getroffen habe.

Diese spezielle Geschichte beginnt mit einem Inserat auf eBay-Kleinanzeigen und mündete in meinen gestrigen Ausflug nach Dresden. "Tortenvitrine günstig abzugeben", entdeckte ich dort vor zwei Wochen. Kaum benutzt, der Preis stimmte auch, dazu ein Name. Einige Mails später stellte sich raus: Die Kuchenvitrine steht nicht irgendwo, sondern in einem Kindercafé, in einer Straße, die so heißt, wie die PR-Agentur, für die ein Ex-Freund gearbeitet hat. Ja, ok, schon verstanden lieber Herr Zufall, ich fahr dahin und guck mir das Teil an. 

 

Als ich kurz nach elf im "Café für kleine und große Spatzen" eintreffe, sind die Frühstücker bereits durch. Am Fenstertisch wird gebastelt und drei kleine Mäuse wuseln quietschend zwischen Spielzeug herum. Betreiberin Frau Rose empfängt mich mit einem großen Lächeln. Man merkt, dieser Ort ist ihr Ding und die Arbeit mit den Zwergen ihr Leben. Umso trauriger, dass sie zum Jahresende ihr Café für immer schließen wird... gesundheitlich nicht mehr machbar. Wie schade, aber nicht zu ändern.

 

Umso mehr freut sie sich, dass einige Café-Dinge kurz darauf bei mir im Kofferraum verschwinden - auch die Tortenvitrine und ein "Viel Erfolg", das sie mir zum Abschied mit gibt. Auf dem Weg zur Autobahn, nur ein paar Querstraßen weiter, entdecke ich dann noch dieses Schild... 

Was´n Zufall, oder? 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0